Skip to main content
individuelles Design I beste Qualität I erfahrener Meisterbetrieb I kompetente Beratung

Der neue Haustürkonfigurator von Inotherm

Inhaltsverzeichnis

Der neue Haustür Konfigurator

Schritt für Schritt Anleitung

Wir unterstützen Sie

Das Wichtigste in Kürze

Mit dem neuen Haustür Konfigurator von Inotherm können Sie sich Ihre eigene Wunschhaustür zusammenstellen.

Da eine Haustür eine Investition in die Zukunft ist und dazu auch noch recht hochpreisig in der Regel, macht es Sinn, den Weg auf sich zu nehmen und verschiedene Haustürenausstellungen zu besuchen.

Der neue Haustür Konfigurator von Inotherm

In der folgenden Schritt-für-Schritt Anleitung möchte ich Ihnen kurz erklären, wie Sie den neuen Haustür Konfigurator von Inotherm am effektivsten nutzen können, um selbst Ihre Wunschtür zusammenzustellen.

Sie erreichen den Konfigurator über die Startseite unserer Homepage
inodoor-haustueren.de

Hier finden Sie oben in der Mitte, links neben dem INODOOR-Schriftzug den Reiter „Konfigurator“. Auf diesen klicken Sie und schon sind Sie mitten im Geschehen. Rechts auf dem Startbildschirm finden Sie ebenfalls eine Schaltfläche mit der Beschriftung: Gestalte deine eigene Eingangstür

Auch hierüber kommen Sie in den Konfigurator. Oder Sie nutzen einfach den Link hier in diesem Blogartikel.

Schritt 1:

Mit dem Konfigurator vertraut machen

Als erstes kommen Sie auf eine Seite, auf der Sie eine Vielzahl verschiedener Türen sehen. Durch diese können Sie sich ganz in Ruhe durchscrollen und schauen, welches Modell Ihnen von der Optik her am besten gefällt. Alternativ können sie auch oben im Bereich „Modell suchen“ direkt den Namen eines Türmodells eingeben, um zu einem bestimmten Modell zu gelangen.
Oben rechts haben Sie außerdem die Möglichkeit, die vorhandenen Türen weiter zu filtern.

Wenn Sie die Filter öffnen, haben Sie hier Auswahlmöglichkeiten wie:

  • Alu Haustüren Programme
  • Modelle
  • Glas
  • Glasform
  • Applikationen am Modell

Bei einigen Filtern können Sie aus mehreren Möglichkeiten wählen.

Im Bereich der Modelle beispielsweise stehen die folgenden Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Klassisch
  • Modern
  • Extravagant
  • Einfach

Beim Filter „Glas“ hingegen können Sie sich entscheiden, ob Sie Glas in der Tür haben möchten oder nicht. Wenn die Tür mit Glaseinsätzen daherkommen soll, können Sie auswählen, ob diese klein, mittel oder groß sein sollen. Haben Sie Filter gewählt, müssen Sie auf „Ergebnisse anzeigen“ klicken, um zu den Resultaten Ihrer Suche zu gelangen.

Im Bereich der Glasformen stehen Ihnen diese Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Rechtecke,
  • Quadrate,
  • Kurven und Bogen,
  • Andere Foren

Schritt 2:

Modellauswahl und Start des eigentlichen Konfigurationsprozesses

Wenn Sie sich für die Filter entschieden haben, die am besten zu Ihren Wünschen für Ihre neue Tür passen, schauen Sie sich in Ruhe die Ergebnisliste an. Jetzt ist es an der Zeit, sich ein Grundmodell auszusuchen. Haben Sie dieses angeklickt, gehen Sie unten links auf den Button „Türe konfigurieren“.

Nun gelangen Sie in den eigentlichen Konfigurator. Oben links steht jetzt das von Ihnen ausgewählte Türmodell. Sollten Sie im Verlauf der Konfiguration merken, dass Sie mit diesem Modell doch nicht so gut klarkommst, können Sie es dort oben auch noch einmal abändern.

Schritt 3:

Die ersten Konfigurationseinstellungen

Auf der linken Seite des Bildschirms sehen Sie in der Grundeinstellung immer die Türansicht von außen. So haben Sie immer im Blick, wie die von Ihnen konfigurierte Tür gerade aussieht. Sie können die Türansicht auch ändern auf eine Ansicht von innen.

Rechts wählen Sie jetzt als erstes die Öffnungsrichtung der Tür. Danach geht es in die Konstruktionen der Tür. Hier können Sie beispielsweise eine Tür mit Seitenteil auswählen oder eine Tür mit zwei Seitenteilen links und rechts.

Auch die Maße Ihrer Tür können Sie hier individuell festlegen. Ebenso wie die Farben für die Aluminiumflächen. Je nach gewähltem Design können Sie auch unterschiedliche Bereiche der Tür in verschiedenen Farben präsentieren. Die gleichen Farbentscheidungen treffen Sie dann noch einmal für die Innenseite – dabei sollten Sie auf jeden Fall auf die Innenansicht wechseln.

Schritt 4:

Die optischen Feinheiten

Haben Sie eine Tür mit Glas gewählt, können Sie jetzt noch entscheiden, wie genau das Glas auszusehen hat. Dabei ändern sich – je nach gewähltem Design – alle Glasflächen an der Tür gleichermaßen.

Der nächste Schritt ist die Auswahl der richtigen Griffe. Hier können Sie wählen zwischen runden Griffen, eckigen Griffen, senkrechte oder waagerechte Griffe. Dabei entscheiden Sie nicht nur über Design, sondern auch über die Maße und die Farbe der Griffe. Die Türklinke für den Innenbereich können Sie hier auch wieder festlegen – im Idealfall erst nach dem Umschalten auf die Innenansicht.

Schritt 5:

Die Sicherheit als wichtiger Aspekt

Der nächste Schritt ist die Auswahl der gewünschten Verriegelung. Das kann eine solche mit klassischem Schlüssel sein oder eine Verriegelung etwa mit Fingerprint. In der Konfiguration stehen Ihnen dabei verschiedene Fingerprint-Varianten zur Verfügung. Hier können Sie beispielsweise wählen zwischen einem Fingerprint, der in Flügelprofil eingelassen ist oder einem, der direkt im Griff angesetzt wird.

Schritt 6:

Die letzten Dinge aufeinander abstimmen

In der Folge können Sie erst einmal die Wetterschenkelprofile durchgehen und sich für eine Variante entscheiden. Es muss allerdings kein Wetterschenkelprofil gewählt werden – das bleibt letztlich Ihnen selbst überlassen.

Der nächste Punkt ist die Hausnummer. Dann können Sie in der Folge noch wählen, ob Sie auf einen elektronischen Türspion zurückgreifen möchten. Wer die Optik mag, kann sich an dieser Stelle noch einen Türklopfer an die Tür anbringen lassen.

Schritt 7:

Sacken lassen oder Vorgang abschließen

Wer nun das Ganze erst einmal sacken lassen möchte, sollte das Ergebnis einmal speichern. Dann kann die einmal vorgenommene Konfiguration beliebig oft geändert werden. Sind Sie sich sicher, dass die Tür genau so aussieht, wie Sie es sich vorstellen, können Sie direkt eine Anfrage senden. Sie kommen dann auf eine Maske, in der Sie Ihre Daten eintragen müssen. Die Frage, ob es sich um eine Sanierung oder um einen Neubau handelt, kann sich dabei ebenfalls erheblich preislich bemerkbar machen.

In der Folge müssen die Pflichtfelder noch angekreuzt werden. Dann kann die Anfrage abgesendet werden. Wir erhalten nun Ihre Anfrage mit allen relevanten Daten und können einen ersten Kostenvoranschlag vorlegen.

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Haustür? Wir stehen Ihnen gern zur Seite!

Sie haben Interesse an einer neuen Haustür und suchen einen Anbieter, der Sie wirklich umfassend berät und bei dem Sie auch die Möglichkeit haben, verschiedene Haustüren in der umfassenden Haustürenausstellung in Ruhe zu besichtigen? Dann kommen Sie doch einfach in eine unserer drei Niederlassungen in Wörth, Bornheim oder Mannheim und besuchen Sie unsere Ausstellung.
Wenn Sie allerdings schon ziemlich genau wissen, was Sie haben möchten und es Ihnen nur noch um die Feinheiten geht, dann können Sie auch problemlos den Konfigurator nutzen.

Beliebte Artikel

BAFA Föderung für Haustüren

Inhaltsverzeichnis  Allgemeines über die BAFA-Förderung  Die Beantragung  Fazit Eine Haustür ist ein wichtiger Bestandteil des Hauses. Sie sollte...

Empfehlungen

Gestalte deine eigene Haustüre!

Jetzt Erstgespräch zur Haustürberatung anfragen! In unter 10 Sekunden zu Ihrer Anfrage

Über den Autor

Christian Sucietto

Christian Sucietto

Geschäftsführer

In seiner Laufbahn als Geschäftsführer ist Christian Sucietto bereits seit 1997 im Unternehmen tätig und ist somit die 3.  Generation im Familienbetrieb.

Sein Wissen hat er sich in den letzten Jahrzehnten in allen Bereichen des Unternehmens erarbeitet. Angefangen in der Sachbearbeitung, Montage, Aufmaß & Bestellung sowie der Kundenberatung.

Neben seinen Aufgaben als Geschäftsführer ist Christian Sucietto immer noch in der Kundenberatung tätig. Somit kennt er nach wie vor die Kundenwünsche und ist in der Lage den Betrieb entsprechend auszurichten.

Bleibe stets Up-to-Date!

Die besten Tipps, Neuheiten und Errungenschaften direkt in deinen Posteingang.